Bewertung: sehr gut

 

Nektar: 3
Pollen: 3

Bezugsquellen* (Pflanzen)

Baumschule Horstmann – LINK

Pflanzmich.de – LINK

Bezugsquellen (Samen)


Pflanzeninformationen / Pflanzeneigenschaften

Name latein: Rubus fructicosus

Pflanzenfamilie: Rosengewächse

Pflanzenart: Strauch

Verwendung: Nahrungspflanze, Heckenpflanze, Hangbepflanzung, Kletterpflanze, Balkonpflanze

Standort: Sonne, Halbschatten

Wasserbedarf: gering, normal

max. Höhe: 3 m

max. Breite: 3 m

Blühfarbe: rosa, weiß

Blühzeitraum: Mai – August

Lebenszyklus: mehrjährig


Bodeneigenschaften

Bodenart: sandig, lehmig, humusreich

Nährstoffeigenschaften: kalkhaltig, stickstoffreich

Feuchteeigenschaften: mäßig trocken bis mäßig feucht, wasserdurchlässig


weitere Eigenschaften

heimisch, winterhart, nicht stark giftig, windunempfindlich


 

Echte Brombeere (Rubus fructicosus)!

 

Die Echte Brombeere ist eine von momentan mehreren hundert Pflanzen im auf Wildbienen spezialisierten Pflanzenfinder.

Eine nahe Verwandte aus der Pflanzengattung „Rubus“, die Himbeere, findet Ihr hier.

 

Weitere Namen und Namensherkunft

Die Pflanze wird auch Kratzbeere oder Kroatzbeere genannt. Der wissenschaftliche Name lautet „Rubus fructicosus“.

Der Name Brombeere hat sich aus dem althochdeutschen Wort brāmberi entwickelt‚ das so viel wie Dorngebüschbeere oder Beere des

Dornstrauchs bedeutet.

 

Natürliches Vorkommen

Die Echte Brombeere ist in nahezu ganz Europa verbreitet. Sie wächst vorrangig in Wäldern und an Waldrändern.

Auch bei uns in der direkten Umgebung gibt es zahlreiche Brombeerhecken, die sich zunehmend verbreiten.

Aufgrund ihrere guten Trockenheitsresistenz haben sie die letzten Dürrejahre sehr gut überstanden und verdrängen teilweise andere Pflanzenarten.

Das wird zunehmend zum Problem, da somit die für Wildbienen gewünschte Vielfalt an Pflanzen verloren geht.

 

Verwendung und Giftigkeit

Die schwarzen Beeren sind natürlich nicht giftig, sondern ganz im Gegenteil essbar.

Es ist mir nach wie vor ein Rätsel, warum viele Menschen in den Supermarkt gehen, um sogenannte Superfood`s aus fremden Ländern zu kaufen.

Die bessere Lösung ist doch, auf diese und andere heimische Beeren zu setzen. Die Brombeere ist sehr reich an Vitaminen, Mineral- und Ballaststoffen.

Sie ist eine der gesündesten heimischen Früchte und enthält unter den Beerenfrüchten mit die höchsten Konzentrationen an Provitamin A.

Das Vitamin wird vom Körper in Vitamin A umgewandelt und unterstützt uns beim Sehen.

Die Bandbreite der Verwendungsmöglichkeiten ist groß.

Ich kann mich noch sehr gut an die gezuckerten Brombeeren, den Likör oder den Kuchen meiner Oma erinnern.

Daneben gibt es natürlich noch eine Vielzahl anderer Rezepte, von denen einige auf Chefkoch.de zu finden sind.

 

Die Echte Brombeere (Rubes fructicosus) im Garten

Die Echte Brombeere steht in unserem Garten, in dem meiner Oma und in vielen Weiteren.

Durch seine wunderschönen weißen Blüten kann das Rosengewächs jedes Jahr auf`s Neue auch optisch überzeugen.

Es wächst bevorzugt auf kalkhaltigen, humosen Böden. Diese können sehr gern etwas trockener sein.

Ribes fructicosuserreicht eine Wuchshöhe von bis zu 3 m, wohingegen auch in der Breite bis zu 3 m erzielt werden.

Die Ausmaße des Wuchses sind natürlich stark von den Gegebenheiten vor-Ort abhängig und können variieren.

Bei zu starkem Wuchern empfiehlt sich ein starker Rückschnitt. Die Pflanzen sind meiner Erfahrung nach unverwüstlich.

Der Standort kann sonnig bis halbschattig sein, wobei die Sonne eher bevorzugt wird.

Je mehr Sonne die Pflanze erreicht, desto süßer werden die Früchte.

 

Eine Anwendung kommt vorrangig als Heckenpflanze, Hangbepflanzung oder Kletterpflanze in Frage.

Eine Anpflanzung im Kübel ist im Falle kleinerer Sorten denkbar, weshalb die Integration auf den Balkon oder die Terrasse ebenfalls möglich ist.

 

Nutzen für (Wild)Bienen und andere Insektenarten

Rubes fructicosus“ zeichnet aber noch etwas aus. Sie bietet (Wild)bienen und weiteren heimischen Insektenarten Nektar und Pollen.

Wozu Nektar und Pollen benötigt werden, dass erfahrt Ihr im Abschnitt Lebensweise.

Die Beeren sind zudem Nahrung für diverse Vogelarten. Der dichte Strauch bietet weiterhin Unterschlupf für Kleintierarten wie Igel und Maus.

Kurzum, die Echte Brombeere (Ribes fructicosus) ist aufgrund ihres Aussehens und ihres Nutzens eine echte Alternative.

Eine Alternative zu insektenunfreundlichen Pflanzen, welche des Öfteren in deutschen Gärten, auf Balkonen und Terrassen zu finden sind.

Weiterführende und ausführliche Informationen zur Pflanze findet Ihr auf Wikipedia.