Bewertung der Pflanzen

Ein wichtiger Punkt vorweg:

Die Bewertung ist etwas an meine Heimat (Thüringer Becken - hohe landwirtschaftliche Nutzung) angepasst. Für andere Gebiete (Waldgebiete, Städte etc.) können die Randbedingungen schon wieder etwas anders aussehen. Sehen Sie die Bewertung deshalb nicht so streng. Je nach Standort der Pflanze und den klimatischen Bedingungen, können auch Blühmonate und die Nektar- und Pollenwerte stark variieren. Betrachten Sie sie eher als eine Art Entscheidungshilfe und Anhaltspunkt, falls Sie mal zwischen zwei Pflanzen wählen müssen. Der Stellenwert einer Sal-Weide lässt sich natürlich auch nicht mit dem eines einzelnen Krokus vergleichen. Nichtsdestotrotz hat jede der im Pflanzenfinder vorhandenen Pflanzen einen hohen Stellenwert für Wildbienen und andere Insekten und kann für bestimmte Arten (oligolektisch, streng oligolektisch) überlebenswichtig sein. Eine Pflanzenart kann daher aber auch für eine bestimmte Art völlig nutzlos sein. Eine Einteilung ausschließlich nach Nektar- und Pollenwerten, wie sie in der Regel vorgenommen wird, ist mir schlicht und ergreifend zu einfach. Weiterhin gibt es für diese Kategorie und die Nektar- und Pollenwerte keine Suchfunktion. Das ist so gewollt, da auch die Pflanzen mit niedrigen Werten eine Chance erhalten sollen, von Ihnen gewählt zu werden. Denn nur so kann biologische Vielfalt entstehen.

In die Bewertung der Relevanz für Wildbienen sind folgende Punkte eingeflossen:

  • Blühmonate (frühblühende Pflanzen spielen eine wichtige Rolle - siehe Lebensweise); aufgrund der, im Punkt 4 - Landschaftspflege, des Abschnittes Landwirtschaft genannten Aspekte, werden Pflanzen bevorzugt, die vor allem im Hochsommer oder bis in den Herbst blühen)
  • Pollenwert (hohe Pollenwerte werden bevorzugt)
  • Nektarwert (hohe Nektarwerte werden bevorzugt)
  • Heimisch oder nicht (heimische Pflanzen werden bevorzugt)
Name

Eine Pflanze kann Ihnen auch unter einem anderen Namen geläufig sein, da es in den unterschiedlichsten Regionen die verschiedensten Begriffe für diese geben kann. Richten Sie sich daher vor allem nach den lateinischen Namen, wenn Sie nach Bezugsquellen im Internet suchen.

Standort und Wasseranspruch

Die Angaben sind erste Richtwerte. Auch wenn Pflanzen sonnige Plätze oder den Schatten bevorzugen, können Sie dennoch im Halbschatten ebenso wachsen und Blüten ausbilden. Informieren Sie sich bei einem eventuellen Kauf über die spezifischen Standortbedingungen. Auf den Seiten der Baumschulen etc. gibt es alle Informationen, die Sie benötigen.  

Informationen zum Boden

Das ist schon eher etwas für versierte Gärtner. Wir haben uns bei den Anpflanzungen im eigenen Garten keine großen Gedanken über diesen Aspekt gemacht und es sind alle Pflanzen angewachsen und bilden auch reichlich Blüten aus. Um bei Bedarf Kenntnisse über die Bodenart zu erlangen, empfiehlt sich folgende Seite:

https://www.bodenwelten.de/content/unterscheidungsmerkmale

Giftigkeit

Giftigkeit bedeutet hier, dass es sich um stark giftige Pflanzen handelt, die für den Menschen (hauptsächlich Kinder) erhebliche gesundheitlichen Risiken mit sich bringen können. Informieren Sie sich zwingend bei einem Kauf, auf der entsprechenden Vertriebsseite, über eine eventuelle Giftigkeit der Pflanze für Mensch und (oder) Tier.

Bezugsquellen

Ich habe versucht, Bezugsquellen zu nennen, bei denen Sie möglichst viele der im Pflanzenfinder enthaltenen Pflanzen beziehen können, da es nicht viel Sinn macht eine Seite anzugeben, wenn nur eine Pflanzenart dort verfügbar ist. Bitte prüfen Sie auch die Möglichkeit, Pflanzen und Samen regional (z.B. Baumschulen oder Saatguthändler) zu beziehen, sofern diese dort verfügbar sind. Die Tatsache, dass Ebay und Amazon angeben sind, hat nichts mit Geldmacherei zu tun. Es können dort einfach viele Pflanzen und Samen bezogen werden. Mir ist Transparenz sehr wichtig, deshalb die Information, über welche Shops ich eine Provision erhalte:

  • Baumschule Horstmann
  • Templiner Kräutergarten
  • Ebay
  • Amazon

Wie schon auf der Startseite beschrieben, dienen die Beträge nicht zur persönlichen Bereicherung, sondern werden ausschließlich zum Erhalt der Homepage und zu Weiterentwicklungen genutzt.

Bilder

Fast alle Darstellungen auf dieser Homepage sind Bilder, die von ihren Urhebern unter eine freie Bildlizenz gestellt wurden. Diese Bilder dürfen, unter der Berücksichtigung der im jeweiligen Lizenztext angegebenen Bedingungen, verwendet werden. Den Urhebern der Bilder danke ich dafür vielmals.

Und ja, die Bilder im Pflanzenfinder sind etwas klein. Da mir am Anfang der Zusammenhang Datenbank - Bildgröße noch nicht so ganz klar war und mir am Ende einfach die Zeit gefehlt hat, alles nochmal neu zu gestalten, habe ich es dabei belassen. Die Bilder dienen auch nur einer ersten Orientierung. Falls Sie größere und detailliertere Bilder der Pflanzen benötigen, dann benutzen Sie die allseits bekannte Suchmaschine oder schauen bei den Bezugsquellen. Dort finden Sie alles was Sie brauchen.

Falls Sie zusätzliche Fragen haben kontaktieren Sie mich unter: info@bienennutzgarten.de