Gelbe Frühblüher - eine Übersicht

Gelbe Frühblüher!

Es ist doch verständlich. Jeder Garten-, Balkon- oder Terrassenbesitzer sehnt sich nach dem Winter nach Farbe. Farbe, die das Grau weichen lässt und Vorfreude auf die neue Garten-Saison macht. Und aus diesem Grund werde ich heute gelbe Frühblüher vorstellen. Finden könnt Ihr diese und andere (wild)bienenfreundliche Pflanzen auch im Pflanzenfinder.

Doch natürlich führe ich damit noch etwas anderes im Schilde. Ich möchte Alternativen aufzeigen. Alternativen zu den Pflanzen, die wirklich sehr häufig zu sehen sind. Es sind die Forsythie und das Garten-Stiefmütterchen. Wildbienen bzw. Insekten im Allgemeinen finden an diesen Pflanzen keinerlei Nektar und Pollen, welchen sie gerade zum Anfang der Vegetationsperiode dringend benötigen (siehe Lebensweise).

Gelbe Frühblüher (Bäume)

Blüte der Sal-Weide
Wildbiene auf Immerblühender Mandelweide

Beginnen wir mit zwei Baumarten, die bei uns im Garten stehen. Die Sal-Weide und die Immerblühende Mandelweide. Beide besitzen wunderschöne gelbe Blüten, die für Wildbienen und andere Insekten viel zu bieten haben. Ich denke, die Bilder sprechen für sich.

Gelbe Frühblüher (Sträucher)

Wer Alternativen zur Forsythie sucht, dem seien dringend die Kornelkirsche und die Gold-Johannisbeere ans Herz gelegt. Diese sind, wie die Forsythie zweifelsohne auch, echte Hingucker im Garten. Nur haben diese eben den Vorteil, dass Biene, Hummel und Co. nicht mit leerem Bauch wieder abfliegen müssen. Ich muss es nochmal erwähnen: Die Forsythie hat keinen Nutzen für Wildbienen und Insekten im Allgemeinen.

Blüte der Kornelkirsche

Und noch was für`s Beet...

Ebenso steht es um das Garten-Stiefmütterchen. Nutzen gleich null. Deshalb gibt es hier noch einige Alternativen für das Blumenbeet. Viele dieser Pflanzen sind in Vergessenheit geraten. Aus diesem Grund dürften auch Freunde, Bekannte und Passanten hin und wieder nachfragen, was denn da so wundervoll blüht. Die Rede ist vom Wald-Gelbstern, Scharbockskraut und Huflattich. 

Blüte des Scharbockskrautes
Wildbiene auf Wald-Gelbstern
Wildbiene auf Huflattichblüte

Und zu guter Letzt noch drei Bekannte. Der Winterling, der Krokus und die Schlüsselblume. Alle aufgrund ihrer frühen Blütezeit sehr wertvoll. Ein Bonus ist, dass es den Krokus auch noch in vielen weiteren Farbvarianten gibt.

Honigbiene auf Winterling
Hummel auf Krokus
Schlüsselblume

Ich hoffe, ich konnte euch ein paar (wild)bienenfreundliche Alternativen zu Forsythie und Stiefmütterchen aufzeigen. Die vorgestellten Pflanzen sollten für euch als auch die heimische Tierwelt eine echte Bereicherung darstellen.

Welche Pflanzen für Wildbienen in Allgemeinen?

Ansonsten gilt:

Wer Wildbienen und anderen Insekten helfen will, sollte folgendes beachten...

  • möglichst viele unterschiedliche Pflanzenfamilien in den eigenen Garten integrieren
  • eine durchgängige Blühfolge (Spätwinter bis Spätherbst) sichern
Gruppe von Wald-Gelbsternen
Huflattich